Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2018Muss Liebe schön sein

Muss Liebe schön sein

[07.03.2018 | Bericht Theateraufführung] Theater 14

Am 02. März brachten die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs trotz nahender Prüfungen ihr vorerst letztes Stück auf die Bühne der Carlo- Schmid- Oberschule.
Sie boten dem Publikum einen kurzweiligen Abend mit der Adaption eines uralten „Fernsehschinkens“ oder einer Operette aus dem letzten Jahrhundert und entließen es mit einem Schmunzeln in das Wochenende. 
 
 
 
Theater 1Theater 2Theater 3Theater 4
 Es konnten die Geschichten verschiedener Liebespaare und Liebeskonstellationen verfolgt werden, die vom Materialismus und menschlicher Eitelkeit korrumpiert, schließlich doch zum ersehnten Happy End führten.
 
Theater 5Theater 6Theater 7Theater 8
Dabei bedienten sich die Schülerinnen eines großen Repertoires an schauspielerischen Möglichkeiten, die sie in den vergangenen 3-7 Jahren an der Schule erworben hatten. Es wurde im Ensemble getanzt, „fast echt gesungen“, berlinert, im Schneckentempo geredet, mit Slapstickelementen gespielt, aber v.a. überzeugend geschauspielert.
Theater 9Theater 10Theater 11Theater 12
So war die bedingungslose Liebe des Oberkellners ebenso überzeugend dargestellt, wie die plötzliche Verliebtheit des Superschönlings. Eine der wenigen Personen, die nicht irgendwann verliebt waren, der Berliner Fabrikant, wurde genauso ernsthaft zum Leben erweckt und glaubhaft mit Charakter gefüllt.
Theater 17Theater 18
Die Schauspieler spielten sich im Verlauf der Vorstellung sichtlich in Rage und interagierten mit unglaublicher Spielfreude, die am Ende des Stückes in einer gemeinsamen Party von Publikum und „Stars“ auf der Bühne ihren Höhepunkt fand. Schließlich verabschiedete sich der DS- Kurs noch bei seiner anleitenden Kursleiterin Frau Plath. Auch Frau Pobloth bedankte sich für den unterhaltsamen Abend bei allen Akteuren. 
Theater 26Theater 27
 
S.Neek
 
 
 
Theater 28Theater 25Theater 20
Zum Anfang