Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2015Elternehrung im Gotischen Saal

Elternehrung im Gotischen Saal

[11.09.2015 | Bericht Elternehrung]
 
CSO zeigt ProfilElternehrungCSO1

 Jedes Jahr zeichnet der Bezirk Spandau die besonders aktiven Eltern seiner Schulen aus, um so für das geleistete Engagement zu danken und andere Eltern zu motivieren, sich ebenfalls in die schulorganisatorische Arbeit in den Schulen ihrer Kinder einzubringen. Bei der diesjährigen Elternehrung 2015 traten einige Musikgruppen unserer Schule auf und bildeten somit den künstlerischen Rahmen für die Veranstaltung. 

Elternehrung3Den Anfang machte der Leistungskurs Musik unter der Leitung Elternehrung2von Frau Tami- Heide. Dann folgten die Gitarrenensembles des 7. Und 8. Jahrgangs, die von Herrn Koch unterrichtet werden, und schließlich bildete unsere Bigband, die von Herrn Feuer und Herrn Fernholz geleitet wird, grandios den Abschluss der Veranstaltung.
Alle Gruppen bekamen viel Applaus von Seiten der geehrten Eltern und machten deutlich, wie vielseitig und qualitativ hochwertig das Musikangebot an der Carlo-Schmid-Oberschule ist, was hier in Kooperation mit der Musikschule Spandau geleistet wird und wie viel Spaß die Jugendlichen daran haben.
Elternehrung Lehmann


Elternehrung HandkeHerr Hanke (Bezirksstadtrat Spandau) und Frau Lehmann (Schulrätin Spandau) betonten in ihren Begrüßungsrede die äußerst positive Entwicklung der CSO im letzten Jahrzehnt und lobte dabei besonders unsere Profile für Musik und Naturwissenschaften.

Die eigentlichen Stars dieses Morgens waren natürlich die Eltern, die von ihren Schulleitungen aufgrund des permanenten Einsatzes für die Schule benannt worden waren. 
Unser Dank gilt in diesem Jahr im Besonderen Herrn Priebusch, Herrn Sengül, Herrn Henze, Frau Schröder-Thoden und Frau Häusler. Als Vertreter/innen der GEV waren sie für die Elternschaft in der Schulkonferenz, in der Schulprogrammgruppe und in vielfältigen Projekten sowie im Förderverein äußerst aktiv. 
Wir hoffen auch im Schuljahr 2015/2016 auf eine rege Beteiligung und hoffen, dass Sie sich zur ersten GEV am 24.09.2015 zahlreich in die Gremien wählen lassen.
Zum Anfang