Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2015Türkische Gastfreundschaft

Türkische Gastfreundschaft

[11.03.2015 | Bericht Comenius]
 
Comeniusgruppe Istanbul
Vom 01.03. bis zum 08.03.15 verbrachte eine siebenköpfige Schülergruppe zusammen mit Frau Hillmann und Frau Weißert eine spannende Woche in Istanbul im Rahmen des Comenius-Austauschs. Eine Schülerin fasste ihre Erlebnisse in kurzen Tagesberichten zusammen:
Sonntag:
Gast und GastgeberHeute ging es endlich los nach Istanbul. 
Als wir ankamen war die Freude groß und wir wurden von unseren Gastfamilien herzlich am Flughafen empfangen.
Montag: Istanbul
Heute musste ich um 7 Uhr aufstehen, es ging in die Schule. Nach einer halben Stunde Autofahrt waren wir dann dort. Die Schule ist nicht sehr groß und hat nicht viele Schüler, aber die Ausstattung und was sie alles für Räume haben, war sehr beeindruckend (Eisbahn, Schwimmbad, Labor). Nach der Besprechung mit unseren Lehrerinnen gingen wir in den Unterricht. Da unsere Partnerschule eine Privatschule ist, waren nur 15 Schüler in der Klasse. Nach der Unterrichtsstunde mussten wir dann an unserem Projekt arbeiten. Wir bekamen 5 Wörter, wovon wir uns 2-3 aussuchen sollten und diese dann in 3 Szenen in einem Video schauspielerisch darstellen sollten. Danach hatten wir Freizeit mit unseren Austauschschülern. 
FrühstückDienstag:Frühstück
Ich musste wie gestern um 7 Uhr aufstehen, da wir um 8 los zur Schule mussten. Von der Schule aus fuhren wir in ein Restaurant, wo wir frühstücken waren. Das Essen war sehr lecker, aber komplett anders als in Deutschland :)
Anschließend fuhren wir gemeinsam zum Istanbul Akvaryum – das war das größte Aquarium, das ich je gesehen habe.
Später hatten wir dann wieder Freizeit mit unseren Austauschschülern. Elif, Lena, Gaye und ich sind in ein großes Shopping Center gefahren . Nach dem Shoppen haben wir dann Max, Clara, Mert und Esin im Café getroffen. Wir saßen dann alle zusammen und haben echt leckere Burger und Pizza gegessen. 
Mittwoch:
MoscheedeckeHeute mussten wir um 6 Uhr aufstehen, da wir schon um 7:30 in der Schule sein sollten. Nach einer fast 2,5-stündigen Anfahrt kamen wir endlich in Sultanahmet an und konnten die sehr beeindruckende Blaue Moschee, die Hagia Sofia und de Topkapi Palast (Sultanspalast) ansehen. Zum Glück dauerte die Rückfahrt nur eine Stunde!In der Moschee
Donnerstag:
TänzeHeute mussten wir um 8.50 Uhr in der Schule sein. Am Vormittag konnten wir an einem Tanzworkshop teilnehmen und traditionelle türkische Tänze lernen. Im Anschluss daran mussten die Gruppen, die ihr Video am Montag nicht fertig gestellt hatten, ihr Video beenden und wir wurden am Nachmittag eingeladen an einer Musikvorführung teilzunehmen – die türkischen Schüler hatten Lieder für alle Gastländer ausgesucht und einstudiert: Für die deutschen Schüler sangen unsere Gastgeber "Atemlos" von Helene Fischer. 
Gegen 16 Uhr haben wir dann alle zusammen gegessen. Die türkischen Familien haben traditionelles türkisches Esen gekocht, außerdem gab es Cig Köfte Dürum und Gözleme, die frisch zubereitet wurden.
Gegen 19.30 Uhr nahmen wir dann einen "Mini bus" in dem ca. 12 Menschen sitzen konnten und die anderen haben gestanden. Ich habe sogar beobachtet, dass die Tür nicht zu war, weil der Bus zu voll war und er einfach weiter fuhr. Zum Glück konnte ich sitzen. Aber das war eine der witzigsten Fahrten meines Lebens :) 
Freitag und Samstag:
FreizeitDie Schülerinnen und Schüler hatten Zeit gemeinsam etwas zu unternehmen, einige fuhren nochmals nach Sultanahmet, um auf den Basar zu gehen, Fischbrötchen an der Galata-Brücke zu essen oder am Taksim einkaufen zu gehen.
Sonntag:

Begrüßungsplakat

Um 12 Uhr ging unser Flieger zurück nach Berlin. Ein Schüler musste sogar einen neuen Koffer kaufen, weil sein alter Koffer auf Grund der ganzen Gastgeschenke nicht mehr zu schließen war und aufgeplatz ist.
 BegrüßungsplakatLehrer
Zum Anfang