Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2015Drei Wochen lang vom globalen Teller essen

Drei Wochen lang vom globalen Teller essen

[10.01.2015 | Bericht Schüleraustausch El Salvador]Ankunft am Flughafen Tegel

Im November bekam die CSO Besuch von ihrer Partnerschule INCAS (Instituto Nacional Cornelio Azenón Sierra) aus El Salvador. Für 20 Tage tauschten sich die 5 Jugendlichen und 2 Erwachsenen aus Mittelamerika mit Schüler*innen der CSO über das Thema „Ernährung im globalen Kontext“ aus.
 
 Gemeinsam KochenGemeinsam KochenSie bereiteten während der Projektwoche Essen zu, was die deutschen Jugendlichen gern essen, wie z.B. Hamburger und Schoko-Fondue, und kochten gemeinsam ein Gericht, das in El Salvador sehr beliebt ist: „Pupusas“ aus Mais, Bohnen und Käse. Spannend war der Vergleich zwischen den beiden Ländern: Während El Salvador Unterstützung vom Welternährungsprogramm erhält, wird in Deutschland jedes achte Lebensmittel weggeschmissen.    

Die Schulpartnerschaftsgruppe erfuhr, welche Auswirkungen Essen auf das Klima haben kann, wie Schokolade hergestellt wird und wie man „Lebensmittelretter“ wird. Sie beschäftigten sich mit globalen Konsequenzen der Lebensmittelproduktion und suchten nach Möglichkeiten, wie sie selbst durch ihre Kauf- und Essgewohnheiten zu einem umwelt- und menschenfreundlicherem Ernährungssystem beitragen können.

WillkommensfrühstückAusstellungseröffnungEislaufen

Außerdem haben sie sich natürlich Berlin angesehen, Schlittschuhfahren geübt und eine Menge Spaß gehabt. In diesem Jahr soll es weitergehen mit der SchuPa-AG und 2016 wollen die Schüler*innen der CSO ihre neuen Freund*innen in El Salvador besuchen.Abschied

 

Maria Rojas

 

Zum Anfang